Landesverkehrswacht Berlin

                Sicherheit - Vorsicht - Rücksicht !

Seniorinnen und Senioren müssen Verkehrstüchtigkeit selbst prüfen

Besonders Seniorinnen und Senioren sollten auf mögliche Probleme beim Autofahren achten. Sie haben zwar zumeist viel Erfahrung hinter dem Steuer, dennoch kann das Alter Probleme mit sich bringen. Mögliche Gefahrenquellen sind Probleme beim Hören und Sehen, Bewegungseinschränkungen, Medikamente und deren Nebenwirkungen, aber auch demenzielle Erkrankungen wie Alzheimer. 

Broschüre zur Einschätzung der Fahrtüchtigkeit

Ihre Verkehrstüchtigkeit überprüfen können ältere Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer mit der kostenlosen Broschüre "Sicher Auto fahren im Alter", welche die gemeinnützige Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) zusammen mit Experten für Verkehrssicherheit von der Polizei sowie Rechtsanwälten entwickelt hat. Der Ratgeber beinhaltet unter anderem Sicherheitstipps und Strategien für sicheres Fahren im Alter, Checklisten für Autofahrer und deren Angehörige zur Einschätzung der Fahrtauglichkeit, Tipps zum Thema "Mobil bleiben ohne Auto", Maßnahmen, wenn Demenz-Patienten weiter Auto fahren wollen sowie rechtliche Hinweise.  

Die Broschüre "Sicher Auto fahren im Alter" kann leider nur als Broschore  online bestellt werden (kostenfrei, kein Download) oder bei
Alzheimer Forschung Initiative e.V.
Kreuzstr. 34, 40210 Düsseldorf
Telefon 0211 - 86 20 66 0.