Landesverkehrswacht Berlin

                Sicherheit - Vorsicht - Rücksicht !

Unfallopfer in Berlin

Die nüchtern formulierten Polizeimeldungen (weil die Schuldfrage oft nicht eindeutig ist und vielleicht erst gerichtlich geklärt werden muss) und die Zahlenwerke des Statistikamts Berlin-Brandenburg sind eine unverzichtbare Datenbasis für die Schwerpunktsetzung in der Verkehrssicherheitsarbeit. Es lassen sich daraus Trends ablesen und Zielgruppen festlegen, die auf ihr eigenes Verhalten oder eine besondere Gefährdung durch Dritte besonders angesprochen werden sollten.

Auf den Seiten dieses Abschnittes dokumentieren wir u.a. die Einzelmeldungden zu den im Berliner Verkehr Getöteten mit den von der Polizei veröffentlichten Unfallereignissen, die Meldungen zu den Unfällen mit Kindern mit deren manchmal spontanen Verhalten sowie die leider immer wieder zu beobachtende Raserei im Stadtverkehr, die unbeteiligte Dritte in Lebensgefahr bringt.

Hinter den allermeisten Meldungen steht großes Leid in Familien und bei Freunden, das nirgens dokumentiert wird. Bei vorsichtigerem und rücksichtsvollerem Verhalten der Unfallverursachenden, bei funktionierende Selbstkontrolle (z.B. der Rasenden) und durch das Einüben von Routinen wären viele Verkehrsopfer vermeidbar gewesen.

Kraftfahrzeuge in Berlin

2020 erhöhte sich der Kraftfahrzeugbestand ohne Anhänger in Berlin um 20 728 auf 1,47 Mill. Fahrzeuge. Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein Anstieg um 1,4 Prozent, teilt das Amt für Statistik mit.